top of page
  • SDR

Treffen der Schwesternschaft der Rose für die Vereinigten Staaten von Amerika

Updated: Jun 17


Liebe Schwester der Rose,


ich wende mich an Dich im Hinblick auf die Schwesternschaft der Rose und die Bedeutung des Aufstiegs der Schwesternschaft der Rose und des Göttinnenlichts in den Vereinigten Staaten von Amerika.


Spürst du, wie das Licht eintritt?


Wie Du vielleicht weißt, sind die Vereinigten Staaten dazu bestimmt, das neue Atlantis zu werden. Wir erreichen einen bedeutenden Punkt, an dem unser Licht wirklich gebraucht wird, um die göttlich-weibliche Energie der Göttin in dieser Nation zu verankern, während wir die heiligen Segnungen des Herzens der Göttin für alle um uns herum halten.


Der neue kosmische Zyklus steht vor der Tür, und wir werden von großem Licht empfangen, das von der galaktischen Zentralsonne durch unsere planetarischen Tore auf der irdischen Ebene und durch alle Wesen des Lichts zum Mittelpunkt unseres Planeten strahlen wird.


In den kommenden Monaten und Jahren ergeht eine Einladung an euch, liebe Schwestern, euch mit der Göttin zu versammeln und in euren Gemeinschaften heilige Kreise der bedingungslosen Liebe und des Lichts abzuhalten, Blumen, Kerzen, heilige Kristalle, Öle, Segnungen der Elemente und der Mutter Erde, göttliche Führung aus euren Herzen und heilige Weisheit, die ihr in euch tragt, mitzubringen.


Sich als Eins in heiligen Zeremonien zu versammeln und kollektiv in die Existenz zu gebären, damit die Göttin erblühen kann, das Göttlich-Weibliche genährt und im höchsten Licht gehalten wird, damit die Liebe zur Natur der Göttin in den Vereinigten Staaten von Amerika und auch auf dem Planeten und in allen Bewohnern dieses Reiches vollständig wiederhergestellt wird. Jede von euch hat gemeinsam einen heiligen Raum für Schwestern geschaffen, und nun ist es an der Zeit, einander die Hand zu reichen, die Hände der Schwestern um euch herum zu halten und sich gemeinsam in heiligen Kreisen zu erheben, um einander mit Liebe und Güte zu segnen, einander zu ehren und einander sanft daran zu erinnern, dass wir als Segen hier sind, um gemeinsam die Rückkehr der Göttin hervorzubringen.


Es ist sehr wichtig, dass alle Gruppen der Schwesternschaft der Rose in den Vereinigten Staaten ständige wöchentliche/monatliche Treffen abhalten und das Licht gemeinsam halten, um damit zu beginnen, Licht von der Galaktischen Zentralsonne in euren Gebärmutter zu verankern, gemeinsam als Eins.


Jetzt ist die Zeit gekommen, liebe Schwester.


Bitte schau Dir die kommenden wichtigen astrologischen Daten an und initiiere Treffen während dieser kritischen Momente.


Jetzt ist der Moment gekommen, sich zu erheben, Schwester, in Deiner Macht und Deinem Licht zu stehen, und all das hervorzubringen, was du mit der Führung der Göttin in Dir verkörpert hast. Die Schönheit, das Licht, die innere Wahrheit, die Verkörperung der Göttin in ihrer wahren Natur, wie sie in Dir ist.


Die Göttin ist überall um uns herum,

sie ist im Wasser,

sie ist in der Luft,

sie ist in der Erde,

sie ist im Feuer unserer heiligen Herzen,

sie ist in den Tieren,

sie ist in den Augen der anderen und

sie bringt Leben in alle Dinge.


Die Göttin ist in uns, fühle ihre Essenz und jetzt ist sie bei Dir, den ganzen Tag lang, sie führt Dich in jedem Moment.


Erinnere Dich, meine Liebe, erinnere Dich, liebe Schwester!


Bitte nimm Dir jetzt einen Moment Zeit, um die Göttin in Dir zu erwecken.

[Du kannst dies mit Deinen Kreisen üben]


Schließe Deine Augen und atme 3 Mal tief ein


Konzentriere Dich auf Deinen Atem.


Spüre das Licht Deines Herzens. Strahlend, stark und von Liebe erfüllt.


Schließe nun Deine Augen und lege Deine linke Hand auf Dein Herz und Deine rechte Hand auf Deinen Gebärmutter.


Spüre, wie Du zentriert und geerdet wirst.

Atme ein und aus.


Du bist sicher, geschützt und genährt in einem Raum der bedingungslosen Liebe, des Friedens, der Freude und des reinen Lichts.


Konzentriere Dich jetzt auf Deinen Verstand und senke ihn auf Deinen Gebärmutter.

Atme ein und aus.


Konzentriere Dich auf Deine Sinne und senke sie auf Deinen Gebärmutter.

Atme ein und aus.


Spüre das Herz, senke Dein Herz auf Deinen Gebärmutter

Atme ein und aus.


Visualisiere in diesem Moment eine spiralförmige Galaxie, die reine, bedingungslose Liebe und das Licht der Göttin ausstrahlt.

Stell Dir vor, wie Du in das Zentrum dieser spiralförmigen Göttin-Galaxie eintrittst.

Atme ein und aus.


Spüre, wie Du Dich mit der Göttin im Inneren Deines Seins verbindest.

Spüre, wie Dein ganzer Körper das Licht der Göttin ausstrahlt.

Hier fühlst Du Dich sicher, reine, bedingungslose Liebe, göttlichen Frieden, Freude, Mitgefühl, Schönheit, Kreativität und göttliche Heilung.


Verbinde Dich jetzt mit Deinem Herzen, bringe Dein Herz wieder nach oben.

Verbinde Dich mit Deinen Sinnen, bringe Deine Sinne wieder nach oben.

Verbinde Dich mit Deinem Verstand, bringe Dein Verstand wieder nach oben.

Verbinde Dich mit Deiner höheren Seele und der höheren Präsenz Deines Seins.


Verschmelze jetzt Dein höheres Selbst mit Deinem physischen Selbst, Deinem Plasma-Selbst, Deinem mentalen Selbst, Deinem astralen Selbst, Deinem ätherischen Selbst, Deinem emotionalen Selbst und all den vielen anderen Teilen deines Seins.


Fühle Dich in der wahren Natur Deines höheren Seelenselbst/ICH BIN-Präsenz verkörpert. Atme ein und aus.


Spüre, wie Du das Göttlich-Weibliche und das Göttlich-Männliche in Dir ausstrahlst.

Im Gleichgewicht in heiliger Harmonie.


Spüre, wie Dein Körper mit sanften, glitzernden Sternen gefüllt wird, wie Du strahlendes Regenbogenlicht ausstrahlst.


Danke, dass Du einen Tempel des göttlichen Lichts geschaffen hast.


Die Göttin ist jetzt präsent, und sie ist jetzt hier.


Und so sei es.


Bitte verankert das Licht weiterhin durch die Göttinnen-Meditationen in euren heiligen Kreisen:


Bitte aktiviere die Göttin-Wirbel-Meditation in Deiner Region so oft wie möglich.


Wenn Du so geführt wirst, organisiere bitte Online-Treffen für Schwestern in den ganzen Staaten und lass uns zusammenkommen und uns als Eins vereinen.

In heiligem Licht und Dankbarkeit.

Göttliche Segnungen,

Maria Nesa



0 comments

Comments


bottom of page