top of page
  • SDR

Isis Astara – Ruf der Göttin


Heute (am 29. Januar) markieren wir den 5. Jahrestag seit Isis Astara die physische Ebene verlassen hat:


Isis Astara hat uns durch ihre Mission und ihre Weisheitslehren gezeigt, wie wesentlich und absolut wichtig es heute ist, die Flamme der Göttin am Leben zu erhalten.


Die folgende Hommage zur Erinnerung an Isis Astara wurde am selben Tag ihres Ablebens, dem 29. Januar 2018, von Untwine verfasst:


"Ich möchte ein paar Worte über das Ableben von Isis Astara auf der anderen Seite sagen. Ich bin ihr für immer dankbar, dass sie göttlich weibliche Energien auf diesem Planeten verankert hat, in Zeiten, in denen es so dringend benötigt wird. Sie war zwar nicht so bekannt in der Öffentlichkeit, aber ihre Arbeit und ihr Einfluss hatten weitreichende und vitale Auswirkungen auf den Planeten. Was mir am meisten in Erinnerung bleibt, ist ihre Hingabe (und sicherlich auch auf der anderen Seite), die Göttinnenenergien auf diesem Planeten zu verankern. Für sie war es nicht einfach nur etwas, das man sonntags nachmittags ausprobiert, um persönliche Macht über andere zu erlangen oder Anerkennung und Zustimmung zu erhalten. Es war ihr göttlicher Zweck, das Gleichgewicht wiederherzustellen, für die Befreiung dieses Planeten und aller fühlenden Wesen. Sie hat mich und unzählige andere inspiriert und so hart daran gearbeitet, um die Göttinnenenergien im planetaren Gitter zu verankern und Situationen zu stabilisieren und zu harmonisieren.


Ich möchte diesen Aufruf, diese Erinnerung an uns alle aussprechen, besonders an andere Frauen und Priesterinnen: Wir müssen die göttlich-weibliche Flamme in diesen kritischen Zeiten aufrecht erhalten, in denen wir uns auf der Erde befinden. Ein riesiger kosmischer Zyklus geht zu Ende und ein neuer beginnt. Tiefgreifende Veränderungen werden unabhängig von allem kommen. Je näher wir dem Durchbruch kommen, desto mehr wird alles zusammengepresst, unter Druck gesetzt, intensiv und volatil sein. Göttinnenenergie ist und wird absolut entscheidend sein, um Situationen stabil zu halten.


Wir müssen aufhören, Kritik zu üben. Aufhören, die Spannungen und negative Wahrnehmungen auf andere und uns selbst zu projizieren. Wir müssen sanft zu anderen und uns selbst sein. Gnade haben. Unsere Seele, unsere ICH BIN Präsenz, unsere ICH BIN-Kraft verbinden.

Wisse, dass ich immer die gesamte Göttinnenenergie bin, die ich benötige.

Wisse, dass ich immer die göttliche Liebe bin, die ich benötige.

Unterstützt euch gegenseitig. Strahlt und visualisiert ihr überall den rosa Lichtstrahl der kosmischen Liebe. Verbindet und ruft die Göttinnen, Isis, Tara, Durga, Quan Yin, etc.


Isis hat uns bei Cobra-Konferenzen immer dieses Lied singen lassen:

Wir sind Eins

Du bist in mir

Bei jedem Schritt, den ich mache, bist du da

Jeder Atemzug, den ich atme, wir teilen

Wir sind Eins


Lass uns die Hingabe bewahren, lass uns die Flamme am Leben erhalten.

Egal was passiert, wir werden es schaffen, bis zum endgültigen Sieg des Lichts

Es ist die Natur des Lebens

Nach der Befreiung der Erde werden wir alle wieder zusammen sein, gemeinsam im Einssein als Engelwesen der Liebe und des Lichts. In der Zwischenzeit bleiben wir im Netzwerk des Lichts verbunden

Viele Liebe"


Veröffentlicht von Untwine

http://recreatingbalance1.blogspot.se/2018/01/isis-astara-goddess-call.html


Quelle:

https://prepareforchange.net/2018/01/31/isis-astara-goddess-call/


Mea Maa




0 comments

Commentaires


bottom of page