top of page
  • SDR

Heilige weibliche Energie und Heilige männliche Energie

aus:

2014 Taipei Victory of the Light Conference,

2016 Chiang Mai Ascension Conference und

2016 Taipei Ascension Conference


Die Arbeit des Verankerens des Lichts neigt eher zum weiblichen Teil. Wenn ich von der heiligen weiblichen Energie spreche, beziehe ich mich nicht nur auf Frauen, sondern auf einen Teil der Energie, einschließlich der heiligen weiblichen und männlichen Energie. Die heilige weibliche Energie ist nicht nur in Frauen vorhanden, sondern auch in Männern.



Die heilige weibliche Energie und die heilige männliche Energie müssen ausgeglichen sein und sich gegenseitig unterstützen, das ist der Schlüssel zur Balance. Um zum heiligen Kelch zu werden, der die heilige weibliche Energie trägt, müssen wir unser inneres Selbst, unseren Körper und unsere Weisheit über unseren Körper gleichzeitig verbinden. Unser Körper enthält Blutgefäße, Empfindungen und verschiedene Wahrnehmungen, Sinne und Augen, um die äußere Welt wahrzunehmen. In der Vergangenheit haben wir unsere eigenen Empfindungen und Sinne unterdrückt, wenn diese jedoch verschlossen sind, kann die Energie nicht frei fließen.


Die göttliche weibliche Energie ist eine umfassende Energie, die mit der linken Hand empfangen wird. Die göttliche weibliche Energie bildet den göttlichen weiblichen Heiligen Gral und symbolisiert die göttliche weibliche Energie in unserem Körper. Unser Körper ist ein Tempel, der unsere fünf Sinne verbindet. Wir spüren verschiedene Gedanken und Gefühle, wie zum Beispiel Berührung, Geruch, Sehen, Hören und andere Sinne.


Im Grunde haben wir alle fünf Finger an unseren Händen und fünf Zehen an unseren Füßen. Wir können auf der Erde fünf große Elemente finden, und diese sind alle sehr wichtig. Wenn eines dieser Elemente auf der Erde fehlt, können wir nicht überleben. Diese Elemente sind auch in unseren Chakren enthalten und wir sind ein Teil des großen Schöpfungsplans.


Wenn wir unser inneres Wesen tief erkunden, können wir sehen, dass alles heilig und perfekt ist. Die Rückkehr der Göttin bedeutet, dass wir wieder erkennen müssen, dass unser Körper heilig ist. Wenn wir unseren Körper als heilig betrachten, werden wir jedes Leben, jedes Tier, jede Pflanze und jeden Menschen sowie jede Zelle im Leben respektieren.


Egal ob männlich oder weiblich, solange wir die heilige weibliche Energie in uns verkörpern, können wir die heilige weibliche Energie repräsentieren. Zum Beispiel Yoga und Tai Chi. Sie spielen dabei eine wichtige Rolle, da es um das Erwachen unserer Seele geht. Unser Körper hat seine eigene Weisheit, und wir müssen auf die Signale und Botschaften unseres Körpers achten, wie zum Beispiel wo unser Körper Schmerzen hat. In der Regel kann man die heilige weibliche Energie nur durch eine Verbindung über unseren Körper verbinden. Auch bei der Geburt ist die Integration des heiligen weiblichen Energie sehr wichtig, um die heilige weibliche Energie durch Atmung zu unterstützen.


Die Attribute des heiligen männlichen Energie sind Erkenntnis und Analyse. Die heilige weibliche Energie verwendet Körper und das Herzchakra, um zu spüren und Spiritualität zu lernen, während die heilige männliche Energie den Nutzen von Übungen und Bewegungen durch den Kopf analysiert und versteht. Das Analysieren und Verstehen mit dem Herzen ist unsere göttliche männliche Energie.


Eine wichtige Übung, um ein heiliger Kelch des Lichts zu werden, ist die Integration des heiligen männlichen und weiblichen Energie. Das heilige weibliche Energie hat eine tiefe Verbindung zum Mond, der die Gezeiten der Erde beeinflusst und mit Wasser und Emotionen verbunden ist.


Die Menstruation der Frauen ist ein wichtiger Aspekt, der mit dem Mondzyklus verbunden ist und auf uraltem Wissen basiert. Während der Menstruation verbinden Frauen ihren Körper mit der Natur und gleichzeitig mit ihrer inneren Essenz. Wenn wir unserem inneren Körperwissen und dem Fluss der heiligen weiblichen Energie folgen, können wir einen Zustand des Friedens erreichen.


Mit der Rückkehr der Göttin müssen wir oft auf unsere innere Stimme und unseren Fluss hören. Wir nennen die Erde Mutter Erde, also ist sie ein weiblicher Planet. Aufgrund der schweren Unterdrückung weiblicher Weisheit und damit verbundener Gesetzmäßigkeiten in der Vergangenheit wurde die Erde fast zerstört und es entstanden viele Umweltprobleme. Die einzige Möglichkeit für die Menschheit, weiterhin zu gedeihen, besteht darin, die uralte Weisheit zur Erde zurückzubringen.Wir müssen die heilige weibliche Energie in unseren Körper zurückbringen und diese Energie in die Erde verankern, um alle fünf Elemente auf die Erde zurückzubringen. Die fünf Elemente in unserem Körper sind alle unverzichtbar.


Zum Beispiel können wir nicht ohne Luft leben. Die Luftverschmutzung ist jetzt sehr schwerwiegend und das Wasser, das wir trinken, ist nicht sehr sauber. Wenn wir weiterhin hier leben und uns fortpflanzen wollen, müssen wir unbedingt das Gleichgewicht auf der Erde wiederherstellen und dürfen die Ressourcen der Erde nicht als selbstverständlich betrachten, um sie zu plündern und zu missbrauche, wir müssen also lernen, die Erde zu respektieren. Viele indigene Menschen in Amerika führen bei der Pflanzung von Pflanzen auf ihrem Land bereits Zeremonien durch. Sie singen und tanzen in ihren Nahrungsmitteln, um die Verwurzelung der Pflanzen zu preisen und tun dies auch, wenn sie sich auf die Zubereitung von Lebensmitteln vorbereiten.


Ihr Leben selbst ist eine Ritual. Sie essen jede Mahlzeit mit Dankbarkeit und kehren dann langsam auf die Erde zurück. Wenn man die Energie des Göttlich-Weiblichen versteht und in ihr verankert ist, spürt man, dass das Leben eine großartige Sache ist.


Wir sollten die Umwelt nicht weiter zerstören. Wir sind keine emotionslosen Roboter, sondern weise Wesen voller Emotionen. Wir müssen die heilige weibliche Energie zurück in unseren Körper bringen und die Erde wieder ins Gleichgewicht bringen.


Wenn wir die Energie des heiligen weiblichen zurückgewinnen wollen, müssen wir uns mit der Natur verbinden und die natürliche Wildheit des Lebens spüren und das Gefühl von Fülle im Leben wiedererlangen, anstatt wie Roboter zu sein. Ab diesem Moment entscheiden wir uns, aus der Kontrollprogrammierung auszubrechen, die weit über das hinausgeht, was wir wissen. Wenn wir das Gefühl haben, den heiligen Kelch des inneren Lichts zu spüren, müssen wir auch wahrnehmen, dass wir das Tor zum heiligen Licht sind. Wenn wir erkennen, dass wir mehrdimensionale Wesen des Lichts sind, werden viele Wunder in unserem Leben auftauchen und alles ist möglich. Wir sind keine schwachen Opfer, sondern sehr starke mächtige Wesen des Lichts.


Unsere Stärke beginnt mit der heiligen männlichen Energie, die unsere innere Kraft, innere Tapferkeit, Schutzkraft für unsere Lieben, Handlungskraft zur Umsetzung von Plänen und Mut zur Wahrheit repräsentiert. Die heilige männliche Energie wird durch Erzengel Michael repräsentiert.


Unabhängig davon, ob es sich um Jungen oder Mädchen handelt, wird jeder durch die göttliche männliche Energie mit Selbstachtung, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen verbunden. Die göttliche männliche Energie verbindet auch das Bewusstsein darüber, wer wir sind und was unsere Essenz ist, daher wird über den Heiligen Gral des Lichts gesprochen.


Die Aufgabe der göttlichen männlichen Energie besteht darin, die göttliche weibliche Energie zu schützen und zu respektieren, den Weg für die göttliche weibliche Energie zu ebnen und den weiblichen Energien an einem sicheren Ort zu ermöglichen, ihre Wirkung zu entfalten und die göttliche männliche Energie zu inspirieren, wie wenn man mit dem Lichtschwert des Erzengels Michael den Weg für Mädchen im Dschungel öffnet.


Nachdem sie den Weg geebnet hat, kann die Frau ihre Kreativität entfalten und die Energien integrieren. Die göttliche weibliche Energie ist toleranter, während die göttliche männliche Energie eine gebende, erzieherische und handelnde Energie darstellt.


Jeder Mensch hat diese beiden Arten von Energie. Wenn ihr eine starke weibliche Energie haben möchtet, müsset ihr die innere männliche Energie ausgleichen. Diese beiden Energien müssen reibungslos fließen und sich gegenseitig unterstützen. Wir drücken uns durch die göttliche männliche Energie aus, während die göttliche weibliche Energie akzeptiert, toleriert und empfindet. Die göttliche männliche Energie ist gebend und handelnd.


Wenn die heilige weibliche Energie mehr Heilung benötigt, wäre es nicht richtig, andere zu kritisieren oder zu beurteilen. Um sowohl heilige männliche als auch weibliche Energien zu erreichen, müssen wir uns selbst auf unseren inneren Anteile konzentrieren, die noch nicht geheilt wurden. Im Laufe der Sozialisierung lernen Menschen, andere zu kritisieren und zu lügen. In der Vergangenheit hatte männliche Energie große Angst vor weiblicher Energie, so dass sie auf sehr autoritäre Weise unterdrückt wurde. Das ist eine ungesunde, negative männliche Energie. Wir können durch Entscheidungen ungesunde männliche Energie ändern.


Dieser Konferenz sollten wir uns auf gesunde männliche und weibliche Energie konzentrieren und den Menschen einen ausgewogenen Weg zu gesunder männlicher und weiblicher Energie aufzeigen. Wir müssen verstehen, was gesunde männliche und weibliche Energie ausmacht. Für heilige männliche Energie ist es sehr wichtig, Frauen zu respektieren und zu ehren. Wenn Männer Frauen respektieren und ehren, können sie wahre Stärke erreichen. Nur schwache Menschen unterdrücken Frauen, wahre Stärke kommt aus Liebe. Wenn Männer beginnen, Frauen zu schützen, zu respektieren und zu unterstützen, werden Frauen im Gegenzug dankbar sein und es wird weniger negative Ungleichgewichte geben.


Frauen sollten aufhören, Männer zu kritisieren oder herabzusetzen. Frauen sollten auch lernen, Männer zu respektieren und ihre Mann zu ehren. Beide Geschlechter sollten einander respektieren und lernen, einander zu respektieren. Die Menschheit als Rasse soll gegenseitige Liebe und Respekt lernen. Alle Länder und Kulturen müssen sich auch lieben und respektieren.


Es ist notwendig, innerlich anzuerkennen, dass jeder Mensch unser Bruder oder unsere Schwester ist, dass wir alle aus derselben heiligen Quelle stammen und jeder Mensch ein funkelndes Licht der Heiligen Flamme ist. Der wichtigste und entscheidende Punkt ist, dass wir jeden Menschen respektieren, jedes Leben verehren und unser eigenes Leben verehren.


Der weibliche Körper ist tatsächlich ein Portal, durch das Portal den Geist der höheren Dimensionen in die physische Welt bringen kann, indem er durch Schwangerschaft Seelen aus höheren Dimensionen in die physische Welt bringt. Die Geburt und Erziehung von Kindern ist eine sehr umfangreiche Arbeit. Tatsächlich schafft man durch die Geburt und Erziehung von Kindern ein Portal, durch das die Seele in die reale Welt eintreten kann. Dieses Portal befindet sich im Körper der Frau. Deshalb müssen Frauen lernen, ihren Körper zu respektieren und sich selbst zu respektieren. Für Männer ist es daher am wichtigsten, Frauen zu respektieren.


Wir sprechen weiter über die heilige weibliche Energie und müssen dabei auch über den weiblichen Körper sprechen, der eine Aufgabe im Zusammenhang mit dem heiligen Gral hat. Frauen haben eine Gebärmutter, so dass sie Leben tragen können. Der besondere Aspekt der heiligen weiblichen Energie besteht darin, Leben in diese physische Welt zu bringen. Der weibliche Körper kann Leben hervorbringen.


Dies ist ein riesiges Schöpfungsprojekt. Wenn wir aufsteigen und von hier oben zur Erde zurückkehren, wird die Rückkehr der Göttin die heilige weibliche Energie durch die Gebärmutter in die reale Welt bringen.


Eine Frau kann mit der linken Hand einen Kreis zeichnen, der die heilige weibliche Energie symbolisiert, und mit der rechten Hand einen Kreis zeichnen, der die heilige männliche Energie symbolisiert. Der Bereich, an dem sich diese beiden Kreise kreuzen, ist genau der Ort, an dem sich die Frau befindet Gebärmutter, die auch die elliptische Vesica Piscis der heiligen Geometrie ist. Die elliptische Vesica Piscis symbolisiert das Tor, durch das die Seele aus der höherdimensionalen Welt in die physische Welt eintritt - die Gebärmutter.


Im Prozess der Geburt und Aufzucht von Kindern durch Frauen möchte ich erklären, wie der Körper einer Frau zum heiligen Kelch der weiblichen Energie wird. Ich zeichne in Geometrie einen Kreis auf der einen Seite und einen Kreis auf der anderen Seite, und der Bereich, an dem sie sich kreuzen, ist das Tor, das als elliptische Vesica Piscis bekannt ist. An diesem Ort der elliptischen Vesica Piscis befindet sich ein Tor, das sich weiterhin zum Blumen des Lebens entwickelt.


Die heilige weibliche und die heilige männliche Energie schaffen auch innerhalb des menschlichen Körpers eine weitere Vesica Piscis. Das Herzchakra ist der zentrale Punkt des menschlichen Energiekanals. Dieses Chakra ist ebenfalls eine Vesica Piscis. Es ist ein Portal der Liebe.


Der weibliche Körper wirkt wie ein Energieportal, durch das Seelen aus höheren Dimensionen in die Vesica Piscis einer Frau eintreten können, nämlich in ihre Gebärmutter. Am wichtigsten ist, dass die feminine Energie Licht und Liebe kultivieren kann. Dies ist eine sehr magische und heilige Angelegenheit.


Um ein Kind zu gebären, muss man sich unbedingt die weibliche Energie unterwerfen. Nur so kann man wirklich Kinder gebären. Schwangerschaft und Geburt müssen beide akzeptiert werden, als ob man sich dem Fluss eines Stroms hingibt. Wenn man sie widersteht, wird es sehr schmerzhaft sein, man kann nur mit ihr fließen. Manchmal unterdrücken Männer die weibliche Energie, weil sie Angst vor der Macht der Weiblichen haben. Gleich werden wir über das Heilige Gral sprechen.


Heilige Gral

Für Frauen bedeutet es, eine heilige Göttin zu werden, um das Leben aus der höheren Dimension in die physische Welt zu bringen. Für Männer bedeutet es, die heilige weibliche Energie in unseren Körper zu bringen. Unser Körper hat gleichzeitig zwei Energiequellen, und Männer können die heilige weibliche Energie in ihren Körper aufnehmen.


Unabhängig davon, ob der Körper männlich oder weiblich ist, hat jeder Mensch im Körper sowohl die Energie des heiligen Männlichen als auch des heiligen Weiblichen. Männer können auch die weibliche Energie durch ihren eigenen Körper führen, zum Beispiel indem sie von der Göttin initiiert werden und die weibliche Energie führen. Auf diese Weise können Männer auch die Rolle der Mutter spielen; wir sind alle Mütter und tragen dazu bei, das goldene Zeitalter der Menschheit zu gebären.



Die heilige weibliche Energie des heiligen Grals kann das goldene Zeitalter der Menschheit gebären. Sowohl Männer als auch Frauen können die heilige weibliche Energie anziehen, um das goldene Zeitalter zu gebären. Sowohl unser Schöpfungsprozess als auch die Entstehung des Universums begannen spiralförmig, genau wie die Befruchtung eines Embryos. Unsere Milchstraße hat auch zwei Spiralarme, und wir können Galaxien mit Doppel-Spiralarmen in ihr sehen. Das Herz der Milchstraße um die zentrale Sonne ist ebenfalls eine spiralförmige Galaxie. Die Spirale ist die Ursprung des Lebens, und man kann überall spiralförmige Dinge sehen.



Wir werden gleich den heiligen Gral in die Welt bringen und das Bewusstsein des goldenen Zeitalters in die Erde verankern, um das goldene Zeitalter auf der Erde entstehen zu lassen und die Zukunft des goldenen Zeitalters zu gebären.


Wir verankern das Licht durch unsere gemeinsame Zusammenarbeit, um zum heiligen Kelch der göttlichen weiblichen Energie zu werden, was auch bedeutet, dass die Göttin zurückkehrt. Wenn ihr ein starkes Licht des heiligen Kelchs werden möchtet, müsst ihr nicht nur die Energie spüren, sondern auch die Energie auf der Erde verankern, die Energie in eurem Herzen spüren und sie durch eurer Becken in der Erde verankern.


Viele Menschen sind immer auf der Suche nach dem Teil ihres Lebens, der ihnen fehlt. Dieser fehlende Teil liegt jedoch direkt unter unseren Füßen. Es geht darum, sich mit der Erde zu verbinden, ihre Existenz zu umarmen und zu spüren. Wenn wir der Erde helfen können, in Balance zu kommen, können wir gleichzeitig alle männlichen und weiblichen Energien heilen und sie zurück zur Normalität führen.


Früher konnten Frauen Leben gebären, die starke Energie der Göttin hat die Männer damals erschreckt. Im Geburtsprozess war das Wichtigste, sich der weiblichen Energie zu unterwerfen. Je mehr Unterwerfung, desto weniger Schmerzen und desto reibungsloser verlief die Geburt.

Men sollten die Rolle des Unterstützers übernehmen und sich nicht durch die Fähigkeit der Frauen, Leben zu gebären und die Göttinnenenergie zu tragen, eingeschüchtert fühlen. Männer sollten Frauen als Unterstützung dienen, da Frauen während der Schwangerschaft und Geburt oft verletzlicher sind. Männer sollten sie mit heiliger männlicher Energie unterstützen, um sie zu schützen und ihre weibliche Energie stabil zu halten.


Die heilige weibliche Energie braucht besonders die Unterstützung heiliger männlicher Energie. Frauen sollten frei ihre wilde weibliche Kraft ausleben und sich frei ausdrücken können. Je mehr wir sie unterstützen, desto mehr werden wir die heilige weibliche Energie verstehen. Die heilige männliche Energie wird auch stärker, je mehr heilige weibliche Energie wir empfangen. Das ist ein Gleichgewicht.


Die wahre heilige männliche Energie besteht darin, die heilige weibliche Energie zu schützen und zu unterstützen und nicht zu unterdrücken. Wir müssen dieses Gleichgewicht zwischen männlicher und weiblicher Energie in allen Kulturen, Gesellschaften und in jedem Einzelnen zurückbringen.


Die heilige männliche Energie wird durch den Erzengel Michael repräsentiert. Wahre Tapferkeit bedeutet nicht, Angst vor der weiblichen Energie zu haben, sondern sie zu unterstützen. Mut bedeutet auch, ehrlich und aufrichtig zu seinen Gefühlen zu stehen und seine wahren Gefühle auszudrücken.


Frauen können einfach sein und weinen oder lachen, und tun, was sie wollen. Männer sollten ihre Emotionen nicht unterdrücken, sondern ihre weibliche Seite nutzen, um ihre inneren Schatten zu spüren und zu transformieren. Gehe in Kontakt mit ihr, nur wenn man mutig genug ist, sie zu spüren, kann man sie allmählich transformieren.


Wir sollten zuerst die Seite der weiblichen Energie nutzen, um gute und schlechte Empfindungen zu spüren, und dann die heilige männliche Energie nutzen, um sie zu transformieren und den Mut zu finden, die Pläne in die Tat umzusetzen.


Wenn man der Vertreter der heiligen männlichen Energie des Erzengels Michael werden möchte, muss man zum heiligen männlichen Kelch werden, der die heilige männliche Energie trägt.


Männer sollten nicht Angst vor oder Unterdrückung der weiblichen Energie haben, sondern lernen, sie zu schützen. Die Aufgabe des Mannes ist es, der Frau während der Schwangerschaft und Geburt zu helfen, sie zu unterstützen und zu schützen. Je mehr sich Männer um Frauen kümmern, desto stärker werden sie selbst. Wenn sie Frauen unterdrücken, werden sie selbst schwächer.


Männer und Frauen sollten lernen, einander zu respektieren, zusammenzuarbeiten und die Energie des anderen zu ehren. Wir sollten auch lernen, unsere eigene innere Energie zu respektieren. Egal ob Mann oder Frau, wir haben beide Energien in uns, weibliche Energie ist nur eine äußere Unterscheidung. Wir sollten lernen, Yin und Yang zu harmonisieren. In China bedeutet dies, die Energie von Mann und Frau auszugleichen.


Integrieren und Unterwerfen

Frauen und Männer weltweit müssen sich innerlich zu einer Einheit zusammenfügen, zu einer Dreiheit der Göttin. Beim christlichen Gebet wird heute der Vater, der Sohn und der Heilige Geist angerufen, aber die Heilige Mutter fehlt. Das echte Gebet sollte den Vater, die Heilige Mutter und den Sohn anrufen. Die drei Kerzen auf dem Altar symbolisieren den Vater, die Heilige Mutter und den Sohn. Wenn der weibliche Teil in der Geschichte angenommen werden kann, wird dies eine sehr große Veränderung bringen. In der Geschichte wurde die weibliche Energie immer nur als Jungfrau angenommen und ihre Energie wurde vollständig unterdrückt. Jetzt müssen wir diese weibliche Energie zurückgewinnen und uns innerlich nicht mehr wie verletzte kleine Mädchen oder Jungen fühlen. Lasst uns die Gegenwart der sexuellen Energie spüren, die Gegenwart der inneren Frau, der inneren weiblichen Schamanin und der weisen Frau. Wenn wir mit der Göttin oder anderen göttlichen Wesen kommunizieren wollen, müssen wir zuerst zu unserer Unschuld zurückkehren.


Männer müssen auch ihre verschiedenen inneren Aspekte integrieren: den kleinen Jungen, den Jäger, den Vater, die Stütze der Familie, den männlichen Schamanen und den weisen Mann. Jetzt ist es an der Zeit, alle inneren Aspekte zu erwecken und aufzuhören, unterdrückt zu werden. Denn wenn die inneren Aspekte eines Menschen unterdrückt werden, zeigen sie sich in negativer Form. In der Vergangenheit haben Männer Frauen in sexueller Hinsicht durch Aggression und Dominanz unterworfen. Heutzutage gibt es immer noch viele ungesunde Ansichten von Männern und Frauen in Fernsehsendungen. Wir müssen die innere sexuelle Energie befreien und sie mit der Liebe und Großzügigkeit des Herzchakras integrieren.


Frauen und Männer müssen lernen, ihr weibliches Selbst auszugleichen. Das Gleichgewicht liegt im Unterwerfen der göttlichen weiblichen Energie. Unterwerfung ist eine kontrollierende Gegenüberstellung. Die moderne Gesellschaft ist voll von Wettbewerb und kontrollierenden Wertvorstellungen. Eltern verlangen von ihren Nachkommen, dass sie ihre Emotionen und Gedanken kontrollieren. Einige Menschen denken, dass die weibliche Energie beängstigend ist, weil sie glauben, dass Unterwerfung ein Zeichen von Schwäche ist. Unterwerfung ist jedoch nicht schwach, sondern eine Freisetzung unnötiger Emotionen und Kontrollwünsche, die zu einem heilenden Prozess führen.


Männer werden oft aufgefordert, nicht zu weinen. Aber das ist für sie sehr unangenehm. Wenn Männer emotional werden, wollen sie weinen, aber werden dann als Weicheier angesehen. Tatsächlich müssen Menschen durch Freude, Wut, Trauer und Glück Kontakt mit ihrem Herzen aufnehmen und so ihre Stärke wiederfinden.


Der nächste Schritt zur Unterwerfung der Göttin besteht darin, die Kontrollbedürfnisse loszulassen. Einige Menschen möchten bei ihrem ersten Kontakt mit dem Spiralbewusstsein die Energie kontrollieren, was dazu führen kann, dass die Energie im Kopf stecken bleibt und Kopfschmerzen verursacht. Wenn jemand das Bedürfnis hat, zu erbrechen oder sich auszuweinen, bedeutet das, dass alte Toxine ausgeschieden werden

0 comments

Commentaires


bottom of page